Forschungen zur Geschichte des NaturFreunde-Hauses "Üdersee"


[a1] 1930: Einweihungsmarsch
Die TVDN-Abteilung Berlin-Britz marschiert zur Einweihung des neuen Heimes am Üdersee am 29.06.1930.
[a2] 1930: Zeitungsartikel Hauseinweihung
Die Zeitung "Kieck in de Welt" informiert Einweihung des TVDN-Heimes am Üdersee am 29.6.1930 durch den Reichstagspräsidenten Paul Löbe (SPD).
[a3] Prospekt NFH "Üdersee"
Die Ortsgruppe Berlin wirbt für ihr Naturfreunde- Haus "Üdersee" mit neuzeitlicher hygenischer Einrichtung und guter, reichlicher Verpflegung.
[b1] 1933: NS-Beschlagnahme-Verfügung
Beglaubigte amtliche Mitteilung, daß "... das im Gebiet des Preußischen Staates befindliche Vermögen der 'Naturfreunde' .. zu Gunsten des Preußischen Staates... eingezogen..." ist.
[b2] 1937: Reichsschule weiblicher RAD
Der "Völkische Beobachter" vom 21.10.1937 informiert über die Nutzung des ehemaligen NFH "Üdersee" als erste Reichsschule für RAD-Führerinnen.
[c1] 1946: Antrag auf Rückübertragung
Der letzte amtierende Leiter der Ortsgruppe Berlin der "Naturfreunde" meldet Rückübertragungansprüche an.
[c2] 1975: Nutzung als SED-Parteischule
In der "Berliner Zeitung" erinnert sich ein SED-Genosse an die erste Parteischule der SED-Landesleitung Berlin 1946, später als Erholungsstätte des SED-Zentralkomitees genutzt.
[d1] Nach 60 Jahren wieder NFH
Der Auszug aus dem Heimbuch des Naturfreundehauses "Üdersee" enthält eine entsprechende Notiz aus der Berliner Zeitung vom 13.07.1992.
[d2] 1993: Luftbildaufnahme NFH Üdersee
Die Berliner NaturFreunde haben das ca. 5 ha parkartige Gelände, das in der Wald- und Seenlandschaft der Märkischen Heide und unmittelbar am Üdersee mit eigener Badestelle liegt, 1927 erworben und bis 1931 in Eigenleistung ein Naturfreunde- Haus erbaut.
[d3] 1995: Zentrale
100-Jahr Feier
In einem VHS-Video ist die 100-Jahr-Feier der "Naturfreunde" (mit Ansprache von Mathias Platzeck, Minister für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung des Landes Brandenburg) dokumentiert.
[a1]
[a2]
[a3]
[b1] PDF-Dokument (6 S.)
[b2]
[c1]
[c2]
[d1]
[d2]
[d3]MP4-Video (27:45)